Focus On The User

Focus On The User

Vorgestern habe ich noch geschrieben, dass ich wegen der Google+-Integration von Google auf DuckDuckGo umgestiegen bin. Ein paar Entwickler von Facebook, Twitter und MySpace haben deswegen am Wochenende alle möglichen Social Networks in die Google Suche integriert. Dabei benutzen sie ausschließlich Google. Gibt man zB “cooking” in Google ein erscheint seit kurzem das Google+-Profil von Jamie Oliver auf der rechten Seite. Focus On The User startet jetzt eine Google-Suche nach dem angezeigten Benutzernamen und extrahiert aus den ersten 100 Ergebnissen (10 Seiten) sämtliche Social Network Profile und zeigt diese statt dem Google+-Profil an. Das interessante an der Sache ist, dass ausschließlich Google benutzt wird um diese zusätzlichen Profile abzufragen. Dass das nicht möglich ist hat Google vor zwei Wochen als Grund genannt warum Facebook, Twitter und co nicht integriert wurden. War scheinbar eine Lüge.

Focos on the User ist ein Bookmarklet, das bedeutet man muss bei jedem Aufruf von Google auf einen Button klicken um die Google+-Dinge durch andere Social Dinge zu ersetzen. Da dies ein wenig umständlich ist habe ich eine Erweiterung für Safari zusammengestellt die den Code von Focus on the User automatisch lädt wenn man http://google.com oder http://www.google.com aufruft: Focus on the User for Safari.

Update: Ich habe eine aktualisierte Version der Erweiterung hochgeladen, damit das Script nur auf Google geladen wird. Da auch das Update Manifest erst mit Version 1.1 dazu gekommen ist, muss die Erweiterung neu heruntergeladen werden und zwar hier.

2 thoughts on “Focus On The User

  1. Pingback: Hugh Jackman | webadventures

  2. Pingback: Fireballed | webadventures