Die Zeit ist eine Hur’

Mittlerweile freue ich mich schon wieder richtig auf das neue Semester, denn im Moment hab ich den puren Stress. Arbeit von 9 bis 18 Uhr. Dann 1 Stunde nach Hause. Dann Dinge im Haushalt machen. Und dann sollte man sich auch noch mit Freunden treffen und dabei aber versuche um 12 im Bett zu liegen damit man am nächsten Tag wieder rechtzeitig in die Arbeit kommt.

Heute am Abend würden zum Beispiel Neva Dinova im WUK spielen. Ich würde da wirklich gerne hingehen, aber damit würde sich mein gesamter Zeitplan für die kommende Woche verschieben. Morgen bin ich am Abend ja bei Conor Oberst in der Arena. Und dann wäre ja da noch der Batman-Film, den ich mir auch diese Woche anschauen will.

Dann sollte ich auch endlich das neue Design für Web Adventures machen, alle meine Domains auf einen anderen Server umziehen und es gibt sogar noch ein paar Projekte mehr.

Vielleicht finde ich dann ja irgendwann gegen Ende der Woche ein ruhiges Plätzchen wo ich 72 Stunden durchschlafen kann. Und im übrigen glaube ich nicht daran, dass das alles ruhiger wird wenn das Semester wieder angefangen hat. Aber ich hoffe es.

2 thoughts on “Die Zeit ist eine Hur’