Web Adventures Radio

Laut ist ein Online-Musikmagazin das ich schon seit Jahren lese. Schon seit einiger Zeit gibt es auch laut.fm, ein Online-Radio. Und jetzt neu: Das personalisierte Online-Radio. Jeder kann sich anmelden und sich seinen eigenen Radiosender zusammenklicken. Sämtliche Gebühren werden von laut bezahlt. Find ich gut, drum gibt es jetzt das Web Adventures Radio. Mit Rock’n'Roll und so.

Und nach dem Klick gibt es ein kleines Review von dem Ding.

laut.fm befindet sich derzeit im Beta-Stadium und darum braucht man eine Einladung um sich registrieren zu können.

Nach ein paar Einstellungen kann man die Playlist für seinen Radiosender zusammenklicken. Entweder man benutzt den Katalog oder man lädt einfach eigene MP3s hoch. Soweit ich das beurteilen kann erscheinen die MP3s die man hochlädt auch im Katalog und können von anderen Benutzern in ihre Radiostationen eingebunden werden. Derzeit sind knapp über 6000 Titel in der Datenbank, aber man kann ja sowieso alles was man will hochladen.

laut.fm Screenshot

Das Hochladen neuer Tracks funktioniert auch recht einfach, einfach die Datei auswählen, klick und die Bits rollen. Wählt man mehrere Dateien aus werden sie nach der Reihe automatisch hochgeladen. Das ist praktisch denn man kann zB spazieren gehen während die Tracks übertragen werden. Sobald die Dateien hochgeladen sind werden Duplikate (also Tracks die sich schon in der Datenbank von laut.fm befinden) und man kann entscheiden ob man sie noch einmal hinzufügen will oder nicht.

laut.fm Screenshot

2 thoughts on “Web Adventures Radio

  1. Pingback: Text &amp: Blog jetzt auch mit eigenen Radio » Text & Blog – Das Weblog von Markus Trapp

  2. Pingback: SeeqPod & Favtape: Gratis on-demand Musikstreaming / SeeqPod, Favtape, Musik, Tape, Musiksammlung, Daten, Pandora, Muxtape / Web Adventures