Tag Archives: rudolf burger

Der Stand der österreichischen Dinge

Interview in der Presse mit Philosoph Rudolf Burger über Österreich, die Zukunft und das alles:

Die Etikettierung des dritten Lagers als √¢‚Ǩ≈ærechts√¢‚Ǩ≈ì ist nicht falsch, aber sehr unvollständig. Rechts ist es aufgrund all der Subtexte und der Suberzählungen und des kulturellen Milieus, das diese Gruppierungen repräsentieren. Auf der anderen Seite hat es von der Rhetorik, aber auch von der Politik her einen massiv linkspopulistischen Anstrich. Die Etikettierung √¢‚Ǩ≈ærechts√¢‚Ǩ≈ì führt also in die Irre, weil man die linken Versprechungen, die damit verbunden werden, ausblendet. Ein zweiter Grund für den Erfolg dieses Lagers sind die sozialen Konflikte, die sich da draußen abspielen. Es werden nicht abstrakte √É‚Äûngste geschürt, sondern reale Alltagserfahrungen angesprochen, die vom linksliberalen √¢‚Ǩ≈æjuste milieu√¢‚Ǩ≈ì nur auf eine ideologisch moralisierende Weise wahrgenommen werden, aber nicht in der Ernsthaftigkeit existenzieller Erfahrungen.

Die Presse: √¢‚Ǩ≈æDer Niedergang von SPÖ und ÖVP ist unaufhaltsam√¢‚Ǩ≈ì. via Franz Kratochvil.