Brasilien mag OOXML auch nicht

Nach Südafrika hat jetzt auch Brasilien Einspruch gegen das Office-Format OOXML (DIS29500) von Microsoft eingelegt.

Die zentralen Kritikpunkte konzentrieren sich darauf, dass beim Problemlösungstreffen [BRM] im Februar in Genf wichtige Punkte nicht hatten behandelt werden können und dass die ISO nicht, wie es nach ihren Regeln erforderlich gewesen wäre, nach 30 Tagen einen Entwurf an die Komiteemitglieder versandte. Link.

Den Text der Beschwerde findet man bei Andy Upgrove.

Comments are closed.