Kein Internet für französische File-Sharer

Netzpolitik:

Das französische Kabinett hat heute das Gesetz für Internetsperrungen bei Urheberrechtsverstössen auf den Weg gebracht. Ziel ist es, eine Behörde zu schaffen, wo die Musik- und Filmindustrie mögliche Tauschbörsennutzer melden kann, und wo die Behörde dann Verwarnungen verschickt. Bei dem √¢‚Ǩ≈ìThree strikes and you are out√¢‚Ǩ¬ù-Konzept der Musikindustrie ist geplant, bei einer dritten Verwarnung einfach das Internet zu kappen und den Zugang zu zensieren.

Irgendwie sind da Musiker und Plattenfirmen nicht ganz einer Meinung. Da werden noch heitere Zeiten auf uns zukommen…

Comments are closed.