Falsche Richtung

Nach der derzeitigen US-Gesetzeslage sind Strafen bis 30.000 Dollar pro Copyright-Vergehen vorgesehen. Ein am Mittwoch vorgelegter Gesetzesentwurf von US-Kongressabgeordneten will diese Begrenzung aufheben, berichtete das US-Technologieportal CNet.

via.

Liebe Medienindustrie, liebe US-Regierung!

Ihr habt da was falsch verstanden. Das mit den hohen Strafen und so, das funktioniert nämlich gar nicht. Also schaut doch mal in den Norden. Nach Kanada. Da kommen nicht nur die Grizzleybären und liberale Drogengesetze her sondern auch wirklich, wirklich gute Ideen.

Setzt euch bitte noch mal hin, und überlegt noch mal. Es hat die letzten 10 Jahre nicht funktioniert, warum sollte es jetzt auf einmal klappen? Ihr macht es alles nur noch schlimmer. Vergesst die Vergangenheit. Schaut in die Zukunft. Auch dort könnt ihr fette Gewinne machen. Aber mit dem ganzen Verklagen und so… So wird das nichts. Ihr müsst schon in die richtige Richtung laufen. Kehrtwende. Marsch.

Comments are closed.