Tag Archives: web 2.0

Die Zukunft der Web Apps

Die Read/Write Web Umfrage der Woche beschäftigt sich mit der Zukunft von Web Applikationen. In letzter Zeit haben ja Adobe, Microsoft und Sun mit Apollo, Silverlight bzw. JavaFX ihre Varianten vorgestellt.

Im Moment sind aber die Varianten von Mozilla und Google weitaus beliebter. Und auch ich persönlich hoffe das deren Vorschläge das Rennen machen werden. Ich habe schon jetzt zig Frameworks und Toolkits installiert, wenn jetzt noch 3 dazukommen… Web Apps sollten weiterhin im Browser bleiben. Meiner Meinung nach.

Twitter Bugs?

Irgendwas stimmt mit Twitter nicht. Habe heute Abend noch keine einzige Message per IM bekommen. Jetzt mal Twitbin ausprobiert und da sind sie da. Aber nicht alle. Von ein paar Leuten fehlen die Messages in Twitbin. Komisch. Vielleicht wegen dem Muttertag?

Berufsträume

Als Kind wollte ich immer Spielzeugladenbesitzer werden. Warum? Na, weil ich dann mit dem ganzen Spielzeug spielen konnte. Irgendwann wurde ich für Spielzeug zu alt. Zumindest für Lego, Plastikdinosaurier & co. Aber ich bekam kaufte mir von meinem Ersparten einen Computer. Bald wurde mir klar. Wenn ich groß bin möchte ich irgendwas am Computer arbeiten. Damals machte noch alles Spaß. Damals hatte ich auch noch nie stundenlang Aktenzahlen in einer Exceltabelle gesucht. Aber ich wollte mehr. Also wollte ich Programmierer Softwareentwickler werden. Oder vielleicht auch Computerspiele machen. Das ganze ging dann in Richtung Web. Irgendwann wollte ich dann eher Webdesigner werden, mittlerweile bin ich bei “Webentwickler” angelangt. Also in der Mitte. Und ziemlich definitiv.

Aber eigentlich will ich ganze Zeit auf folgendes hinaus:

Achtung! Eigenwerbung.

shrt.at LogoVor wenigen Minuten ging mein erster Service al√ɬ° Web 2.0 online. Shrt.at. Ein URL Kürzungsservice wie zB auch TinyURL. Nur besser.

Bei TinyURL.com hat allein die Domain schon 11 Zeichen. Shrt.at kann ca 240.000 URLs kürzen mit 11 Zeichen. Die ersten 62 haben sogar nur 9 Zeichen. Und mit 12 Zeichen kürzt Shrt.at fast 15 Millionen URLs.

Außerdem wird in den nächsten Tagen eine API kommen. Auch das sei gesagt.

Übrigens. Shrt ist Short ohne o. Nur falls es nicht gleich aufgefallen ist.

Für Kritik, Lob, Vorschläge, Spenden, etc bin ich jederzeit offen. Einfach in den Kommentaren posten. Oder eine E-Mail an info ät shrt döt at schreiben.

Danke für ihre Aufmerksamkeit.

Joost für alle

Joost ist zwar noch immer Beta. Aber jeder hat jetzt unlimitiert viele Einladungen. Ich hab meine vorhin gekriegt, leider bin ich in der Arbeit und kanns nicht testen. Wenn jemand eine Einladung braucht und bis ca. 16 Uhr warten kann, bitte in den Kommentaren melden.

Erwischt

Hat mich die Twittermania. Ich auf Twitter.

Frauenquote

Frauen sind wichtig. Nicht nur im echten Leben sondern auch im Web 2.0. Und wenn Vicinia scheitert, kann das einer der Gründe sein. Die Frauenquote ist mit unter ca. 10% erschreckend gering. Ist sie doch in vielen Social Networks größer die die Männerquote.

Und außerdem ist mir aufgefallen, dass hauptsächlich Blogger angemeldet sind. Und die meisten fast keine Freunde haben. Heißt für mich, mal anmelden, mal anschauen was die Jungs gemacht haben, kurz darüber bloggen, und das wars. War bei mir ja auch so.

Das letzte Wort

Foren sind Web 2.0. Punkt.

Vicinia

Warnung: das hier ist (unbezahlte) Werbung

Vicinia ist ein Social-Network, das soeben seine Pforten geöffnet hat, mal schaun ob sie Erfolg haben. Das ganze ist ein kleines privates Projekt ohne jegliche Finanzspritze von den “GROßEN”.

Über die Entwicklung des Netzwerkes, haben die Macher in ihrem Blog Buch geführt und ich denke sie werden auch weiterhin über ihre Erfahrungen bloggen.

Spreadshirt – Web 2.0 und so!

Sehr schöner Artikel über Spreadshirt. Warum jeder Web 2.0 zu ihnen sagt und sie eigentlich nur Web 1.5 sind.

via.

Götzenbilder

Ihr sollt euch keine gegossenen Götter machen
3. Mose 19,4

Das hier geht zu weit.

via.

(boah, ganz schön schwer eine passende Bibelstelle dazu zu finden.)