Tag Archives: meta

Ein Grund warum hier so wenig steht in letzter Zeit ist,

dass ich seit Tagen meinen Feedreader nicht mehr aufgemacht habe. Ihr wisst ja, die Zeit.

Ihr könntet ruhig ein wenig mehr Kommentare schreiben,

damit ich mich auch etwas wichtiger fühlen kann.

Bye, bye Linkdump

Ich kann kein Linkdump mehr sein. Im Gegensatz zu geilen Scheiß den es im Internet zu finden gibt, gibt es von der Zeit zu wenig. Es ist ja auch gar nicht das Bloggen selbst, es ist das 200+ Feeds pro Tag lesenscannen und dann muss man auch noch das Großartigste heraussuchen. Das geht nicht mehr. Und irgendwie will ich es auch nicht mehr. Natürlich, wenn ich etwas finde dann wird das auch gebloggt. Selberverständlich. Den Zwang jeden Tag zumindest 3-5 Beiträge zu schreiben will ich mehr nicht mehr selbst auferlegen.

Damit wird Web Adventures dann vielleicht auch wieder etwas persönlicher. Oder auch nicht. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung was ich in Zukunft hier machen werde. Aber ich werde etwas machen, soviel ist klar.

Es hatte ja auch seine Gründe, dass ich das hier in letzter Zeit so ernst betrieben habe. Ich habe einfach versucht mir durch das Geblogge hier einen Job neben dem Studium zu ersparen. Es wäre der beste Studentennebenjob der Welt gewesen, aber 30 bis 50 Euro pro Monat sind da leider zu wenig. Und Studium, Job und Hardcore bloggen ist einfach nicht drinnen. Andere Projekte wollen auch irgendwie vorangetrieben werden. Ideen sind da. Aber die Zeit. Die Zeit ist eine Hur’.

The Internet is for Porn

Auszug aus den beliebtesten Seiten auf Web Adventures:

Ausverkauft…

So, jetzt ist der Moment gekommen an dem alle vorgefertigen Blogposts öffentlich sind. Und während der Arbeitszeit ist es mir auch nicht möglich effektiv zu bloggen. Da müsst ihr euch bis Abend gedulden. Oder bis Morgen.

Meine Starred Items sind aber voll, für nächste Woche ist also gesorgt, ich brauche jetzt nur mehr Zeit das ganze auch ins Blog zu hauen.

Berlin callin’

In etwas mehr als einer Stunde fährt mein Zug Richtung Berlin. Nach Berlin wo am Dienstag Radiohead spielen. Am Donnerstag bin ich dann wieder in Linz, bis dahin sind die Kommentare gesperrt, dank WordPress und Vorprogrammierungen werdet ihr aber natürlich trotzdem mit “Stoff” versorgt. Deshalb war es diese Woche auch etwas mau hier, weil das Zeugs für nächste Woche gespart werden musste. Lauter altes Zeug, ich weiß, aber ihr könnt ja, wegen der Kommentarsperre, sowieso nicht alt schreien. Jetzt bleibt mir nur mehr eins zu sagen: RADIOHEAD!!!111!!1!

radiohead

Kalt

ist es in Österreich.

España

Wie angekündigt bin ich für 9 Tage in Spanien. Wenn Zeit und Internet vorhanden melde ich mich mal. Ansonsten: Guten Rutsch.

Ach ja: Aus rechtlichen Gründen werden die Kommentare auf Moderation geschaltet. Wenn ihr was kommentiert, wird spätestens am 5. Jänner freigeschaltet. So siehts aus.

Zeit für neues

Ich hatte es ja schon angekündigt. Web Adventures geht in die dritte Runde und jetzt ist es so weit… Web Adventures v3 wird im Laufe des heutigen Tages hier entstehen. Es wird ein Experiment. Bislang habe ich nur einen ungefähren Photoshop-Entwurf der wichtigsten Elemente, und diese werden dann im Live-Betrieb hier aufgebaut. Fehlermeldung, Layoutbugs, etc sind daher zu entschuldigen. Bis heute Abend sollte dann alles laufen.

Dieser Beitrag wird euch am Laufenden halten…

  1. Backup anlegen
  2. Update auf WordPress 2.3.1
  3. Neue Theme-Basis einspielen
  4. Bauen der Web Adventures v3 Theme
  5. Plugins für weitere tolle Features einbauen

Update: So, das ganze sollte jetzt wieder alles laufen. Sollte es noch Probleme geben, ab in die Kommentare damit. Im Laufe der nächsten Tagen werden dann noch die restlichen Kleinigkeiten die noch fehlen eingebaut. Ich hoffe es gefällt.

Internet Explorer

Na endlich, seit gerade eben funktioniert Web Adventures auch im Internet Explorer 6. Es ist nicht perfekt, aber hey, wer so einen miesen Browser benutzt wird damit leben können…