Tag Archives: cd

Radiohead – The King of Limbs (Newspaper Edition)

Radiohead – The King of Limbs (Newspaper Edition)
Ein Paradies für einen Fanboy.

Continue reading

Diver – Diver EP

Diver EP

Wieder eine österreichische Band. Wahrscheinlich die großartigste die es derzeit gibt. Diver haben Anfang des Jahres ihre erste EP veröffentlicht. Vermutlich würde man sie als Folk bezeichnen. Es ist die Art von Musik, die perfekt passt wenn man alleine zu Hause sitzt und Rotwein trinkt.

This house turn out to be
Much more complicated
Than the theory of relativity
And how can you say…
I lost my way.


Diver — The Theory

Jetzt solltet ihr alle schnell ihre EP kaufen. Soweit ich weiß, geht das derzeit nur hier.

Bright Eyes √¢‚Ǩ‚Äú The People’s Key (I Want It All)

Limited Edition deluxe packaging CD

Über The People’s Key habe ich schon gebloggt. Aber damals hatte ich nur die digitale Version. Jetzt besitze ich auch die physikalische. Also die “I Want It All” Edition, die auf 2000 Stück limitiert und bereits ausverkauft ist. Von der Saddle Creek Homepage:

Limited Edition deluxe packaging CD**
Limited Edition 180 gram deluxe packaging LP w/CD*** (pressing of 2k – exclusive to “I Want It All” bundle – red and black marbled vinyl)
Colored vinyl 7″ of two non-album tracks “Singularity” b/w “In The Real World” (pressing of 2k – exclusive to “I Want It All” bundle – clear vinyl with green and blue swirls)
Exclusive bundle only t-shirt (American Apparel)
11″ x 17″ album release poster (folded)
Exclusive bundle only 24″ x 24″ poster (folded)

You will also receive:
Album Download* (w/ non-album bonus tracks “Singularity” and “In The Real World”)

Und weil das Ding wirklich ziemlich cool ist und unheimlich liebevoll gemacht ist, gibt es nach dem Klick unendlich viele Fotos davon.
Continue reading

Bright Eyes √¢‚Ǩ‚Äú The People’s Key

Bright Eyes

Ich war ein wenig enttäuscht. Natürlich hätte ich es mir schon denken können, nachdem ich die ersten zwei Vorabsingles gehört hatte. Aber trotzdem dachte ich, dass das Album gut werden könnte. Ich bin Optimist und schon seit Jahren Bright Eyes Fanboy. Ich hatte Hoffnung, dass das neue Bright Eyes Album wieder mehr wie ein Bright Eyes und weniger wie ein Conor Oberst Soloalbum klingt. Leider schließt The People’s Key* eher an letzteren an, als an die letzten Bright Eys Alben. Aber auch nicht. Es ist rockiger und wie ich finde, zumindest teilweise sehr atmosphärisch. Und es hat einen langen Einleitungstext, der aber nicht so mitreißend ist wie der von I’m Wide Awake It’s Morning.

Anyway, Bright Eyes sind nicht mehr die Bright Eyes von früher, aber wenn man das Album nur oft genug hört gewöhnt man sich an ihren neuen Sound und dann ist das Album gar nicht mal so schlecht. Also eigentlich ist es gut, sehr gut sogar, aber eben nicht so gut wie man sich das nach vier Jahren Wartezeit seit Cassadaga vorgestellt hat.

Das Album wird am 15. Februar erscheinen, dann kann man es kaufen* und bis es soweit ist, kann man es auf YouTube schon mal streamen:

* Amazon-Partnerlink

Jaaaaaawohl!!!!!

Foo Fighters - Neues Album am 21.09.2007

Ok, ruhig bleiben. Tief durchatmen. Noch einmal. Ganz ruhig bleiben. Und den 21. September 2007 im Kalender rot anstreichen. Unheimlich rot. Am 20. September am Abend nicht zu lange aufbleiben. Damit man am 21. bald aufstehen kann, mit dem Rad zum nächsten Plattenladen fahren.

Foo Fighters – Echoes, Silence, Patience And Grace. Das sechste Studioalbum.

Kaufen. Kaufen. Kaufen. Kaufen. Mit voller Kraft heimradeln (vorher trainieren), die CD in den CD-Spieler (schon am Vortag Repeat aktivieren und das Laufwerk öffnen). Ganz viele Stunden Zeit nehmen. via.