Tag Archives: album

Radiohead – The King of Limbs (Newspaper Edition)

Radiohead – The King of Limbs (Newspaper Edition)
Ein Paradies für einen Fanboy.

Continue reading

Luke Leighfield – New Season

Luke Leighfield

Kickstarter ist eine Crowdfunding Plattform. Die Idee ist simpel: Menschen geben einem kreativen Menschen Geld, damit dieser ein Projekt umsetzen kann. Die dezentrale Facebook Alternative Diaspora ist auf diesem Weg umgesetzt werden[1]. Oder auch Glif, ein ziemlich cooles Stativ für das iPhone 4[2]. Luke Leighfield nutzt für sein neuestes Album zwar nicht Kickstarter, aber er nutzt Crowdfunding um es zu finanzieren. Die selbe simple Idee: Jeder Mensch kann das Album schon jetzt, bevor die Aufnahmen überhaupt begonnen haben, kaufen. Luke bietet es in verschiedenen Varianten an. In der billigsten Variante um 15 Pfund bekommt man die CD, MP3s und eine DVD mit einer Dokumentation über die Entstehung des Albums. Um 85 Pfund schreibt Luke einen Song für den Käufer, für 250 Pfund bekommt man eine Show im eigenen Wohnzimmer, die auch noch gefilmt wird. New Season kann man hier kaufen/vorbestellen. Und sein letztes Album Have You Got Heart? kann man gratis oder um einen selbst gewählten Preis downloaden.

Nach dem Klick habe ich dann noch ein Musikvideo von New Season (dem Song) eingebunden.
Continue reading

Noah and the Whale – Last Night on Earth

Noah and the Whale

Noah and the Whale haben am 7. März ihr drittes Album Last Night on Earth* veröffentlicht. Also bei uns kann man es erst ab 25. März kaufen, aber Internet, da gibt es keiner Länder- und Veröffentlichungsgrenzen (vielleicht kapieren das Medienunternehmen auch einmal).

Auf jeden Fall ein ziemlich gutes Album, ich mag fast alle Lieder und hoffe, dass sie bald nach Europa kommen. Wegen Konzert und so. Das fände ich ziemlich gut. Nach dem Klick dann noch ein paar von den Songs, die mir am besten gefallen.

Continue reading

Bright Eyes √¢‚Ǩ‚Äú The People’s Key (I Want It All)

Limited Edition deluxe packaging CD

Über The People’s Key habe ich schon gebloggt. Aber damals hatte ich nur die digitale Version. Jetzt besitze ich auch die physikalische. Also die “I Want It All” Edition, die auf 2000 Stück limitiert und bereits ausverkauft ist. Von der Saddle Creek Homepage:

Limited Edition deluxe packaging CD**
Limited Edition 180 gram deluxe packaging LP w/CD*** (pressing of 2k – exclusive to “I Want It All” bundle – red and black marbled vinyl)
Colored vinyl 7″ of two non-album tracks “Singularity” b/w “In The Real World” (pressing of 2k – exclusive to “I Want It All” bundle – clear vinyl with green and blue swirls)
Exclusive bundle only t-shirt (American Apparel)
11″ x 17″ album release poster (folded)
Exclusive bundle only 24″ x 24″ poster (folded)

You will also receive:
Album Download* (w/ non-album bonus tracks “Singularity” and “In The Real World”)

Und weil das Ding wirklich ziemlich cool ist und unheimlich liebevoll gemacht ist, gibt es nach dem Klick unendlich viele Fotos davon.
Continue reading

Cold War Kids – Mine Is Yours

Cold War Kids – Mine Is Yours

Eigentlich kannte ich Cold War Kids nicht. Also, ich kannte sie vom Namen, hatte aber keines ihrer beiden ersten Alben gehört. Es war Zufall, dass ich mir eines der Lieder vom neuen Album Mine Is Yours* auf irgendeinem Musikblog anhörte. Ich fand das Lied ganz gut und besorgte mir das gesamte Album. Es ist großartig. Das Beste Album von 2011 bisher. (Noch ist nicht Samstag.)

Also. Mine Is Yours. Es ist recht fröhlich und motivierend, man kann es in der U-Bahn hören, in der Arbeit, beim Schreiben der Bakk.-Arbeit oder wenn man, so wie ich jetzt, am Computer sitzt und einen Blogbeitrag schreibt. Achja, und beim Sex auch.

An dieser Stelle will ich euch jetzt noch schnell Royal Blue und Bulldozer empfehlen.


Cold War Kids – Royal Blue


Cold War Kids – Bulldozer

Und wenn ihr schon dabei seit, am Besten auch noch Cold Toes on The Cold Floor:

* Amazon-Partnerlink

The Decemberists – The King Is Dead

The Decemberists – The King Is Dead

Es ist Montag mitten in der Prüfungszeit. Ich war gestern viel zu lange munter, hatte um halb zwölf die grandiose Idee The Two Towers anzuschauen. Also saß ich bis zum halb vier in meinem Zimmer, schaute Elben, Zauberern und Zwergen zu, wie sie Orks totprügelten und rauchte eine halbe Schachtel Zigaretten. Jetzt ist es halb elf. Ich kämpfe mich aus dem Bett, klappe mein Notebook auf und starte iTunes.
Continue reading

Album-Covers mit Lego nachgestellt

A Tribute to OK Computer

Ich weiß, das findet man jetzt auf jedem 2ten Blog. Aber es muss sein. Es muss.

OKX: A Tribute To OK Computer (Cover)

OK Computer wird 10. Deshalb gibt es von Stereogum ein Tribute: OKX: A Tribute To OK Computer. Da haben 10 Künstler Coverversionen von den OK Computer Tracks gemacht. Ich keinen keinen davon. Aber ich kenn Radiohead. Das hat gereicht um mir das Album downzuloaden. via.